A+ A A-

  • Kategorie: Allgemein
  • Zugriffe: 17334

Hundeerziehung und Prägung sowie Beschäftigung

Hundeerziehung kann manchmal schwierig sein. Wenn man sich einen süßen kleinen Welpen, ob groß oder klein zulegt, kommt viel Verantwortung auf einem zu. Nicht nur das man für das Körperliche und geistige wohl des Hundes Verantwortung trägt, sondern weil eine gute Hundeerziehung das a und o ist. In vielen fällen bietet sich da der Welpenkindergarten und die Hundeschule an, doch reicht das?

Hundeschule ist wichtig, damit der Hund den Umgang mit dem Menschen und vorallem mit anderen Hunden auf richtige Art lernt, doch zuhause muss das Training weitergehen!

 

Hundespielzeug das man selber macht oder kauft und die richtige Benutzung dieser ist wichtig und muss erst gelernt werden. Jeder Hund hat individuelle Ansprüche was Auslastung angeht. So wird ein Bernhardiner zb. eher wenig Lust haben 3 stunden joggen zu gehen, mal ganz davon abgesehen das es für solch große Hunde ungesund ist solange zu laufen. Doch wie lastet man diesen Hund aus sowohl körperlich und geistig? Dazu eignen sich Intelligenzspielzeuge die man entweder selber machen kann, oder für einen meist hoffnungslos überteuerten preis selber machen kann. Außerdem kann man sichergehen, das ein selbstgemachtes Hundespielzeug sicher für den Hund ist.

Es ist unglaublich wie viele Spielzeuge im Handel erhältlich sind die entweder von sich aus schon gefährlich sind (Strangulation) oder aus giftigen Materialien billig in China hergestellt werden. Wir zeigen wie ihr Hundespielzeug selber machen könnt und worauf ihr bei der Herstellung achten müsst, denn es gibt viel zu beachten damit euer Liebling sich wohl fühlt. Außerdem werden wir unsere Seite mit vielen Anleitungen zum besseren Umgang mit Hunden und zur besseren Erziehung und Prägung der Hunde veröffentlichen, sodass sich jeder Informationen frei beschaffen kann. Wir unterstützen Tierheimhunde und stellen euch regelmäßig Hunde vor die ein neues Zuhause suchen, vielleicht bei ihnen !